So schützt ihr euch vor der Sonne

by - Mittwoch, Juni 12, 2019




Endlich ist der Sommer da. Die Sonne strahlt und entgegen und die Temperaturen laufen auf Hochtouren. Was man dabei nicht vergessen darf ist natürlich die passende Pflege. Selbst wenn ihr keinen Sonnenbrand bekommt, solltet ihr euch eincremen. Zum einen wird eure Haut stark belastet und zum anderen steigt die Gefahr von Hautkrebs. In meinem heutigen Post gebe ich euch ein paar Tipps, wie ihr euch vor der Sonne schützt.




Pflege ist das A und O


Seit ich Schwanger bin, ist meine Haut sehr empfindlich geworden. Deshalb muss ich mittlerweile noch mehr darauf achten, welche Produkte ich verwende. Viele vernachlässigen gerne die Hautpflege. Ihr solltet aber auf jeden Fall darauf achten, das ihr eure Kinder ausreichend schützt. Vor allem Neugeborene haben eine extrem empfindliche Haut. Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50 eignet sich hier besonders gut. Für mich nehme ich immer eine Sonnenmilch mit Lichtschutzfaktor 30. 

Nachdem Sonnenbad solltet ihr eine After Sun Pflege benutzen oder eine Feuchtigkeitsmilch. Da eure Haut im Sonnenlicht leidet und schnell zur Trockenheit neigt. Für eine Erfrischung zwischen durch eignet sich auf ein Wasserspray sehr gut. Passende Produkte gibt es bei Shop Apotheke.

Um euer Gesicht zu schützen, würde ich zu einer Gesichtscreme mit Lichtschutzfaktor greifen. Da Sonnenmilch gerne brennt, wenn man es in die Augen bekommt. Für die Lippen gibt es ebenfalls passende Produkte mit LSF.



So schützt ihr euch vor der Sonne


Neben der passenden Pflege gibt es auch andere Maßnahmen wie ihr euch am besten vor der Sonne schützt. Zum einen solltet ihr um eure Augen zu schonen eine Sonnenbrille tragen. Diese dient nicht nur zum Schutz. Sie verleiht eurem Sommer Look auch das gewisse etwas. 

Zusätzlich ist ein Kopftuch oder ein schöner Sommerhut sehr nützlich. So holt ihr euch keinen Sonnenstich. Vor allem Kinder und Babys sollten so vor der Sonne geschützt werden. Zusätzlich gibt es auch Schirme die ihr an den Kinderwagen oder Buggy anbringen könnt. 


*Fotos von Pixabay

You May Also Like

3 Comments

>