Top Sehenswürdigkeiten in Salzburg

by - Dienstag, Juli 10, 2018


Ich liebe es zu reisen. Es ist wundervolle neues zu entdecken und schöne Orte zu besuchen. Am liebsten mag ich Städtereisen aber auch die Natur zieht mich immer wieder in ihren Bann. Deshalb finde ich eine Mischung aus beiden am besten. In unseren Flitterwochen ging es nach langer Zeit mal wieder nach Salzburg. Zudem auch in das Berchtesgadener Land. Kindheitserinnerungen wurden wach. Mein Mann und ich hatten eine wundervolle Zeit und würden immer wieder zurück kehren in die heimat von Mozart. 


Das Wunderkind Mozart


Salzburg ist für seinen berühmtesten Sohn Mozart bekannt. Das Wunderkind wurde in dieser Stadt geboren. Die Stadt hat nicht nur eine wundervolle Architektur. Sie hat wunderschöne Sehenswürdigkeiten.  Leider war die Stadt die meiste Zeit unseres Aufenthaltes sehr Grau. Trotzdem erstrahlte sie in einem schönen Glanz. Als die Wolken vorüber zogen sahen wir auch endlich den schönen Blick in die Ferne. Die Berge wurden sichtbar und die Stadt noch schöner. 


Festung Hohensalzburg


Das Wahrzeichen von Salzburg ist die Festung Hohelsalzburg. Wir haben von der Stadt aus hinter dem Berg gewohnt. So konnten wir uns immer an die Festung halten und wussten genau wo wir entlang laufen mussten. Wir haben uns recht schnell eingelebt und doch nicht alles sehen können. Vier Tage sind einfach viel zu kurz. Die Festung Hohensalzburg gehört zu den grössten Burganlagen Europas. Sie wurde im 11. Jahrhundert gebaut. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Man hat eine tolle Sicht auf die Stadt und auch die Burg ist sehr interessant. 


Schloss Hellbrunn


Ein wunderschönes Schloss, dass wie die Festung Hohensalzburg in der Salzburg Card enthalten ist. Ich empfehle euch auf jeden Fall die Karte zu kaufen. Da ihr einige tolle Sachen damit besichtigen könnt und zudem ist die Busfahrt inklusive. Das Schloss Hellbrunn ist für seine wundervollen Wasserspiele bekannt. Wir waren an einem verregneten tag dort und es war trotzdem sehr schön. Bei tollem Wetter macht das ganze noch mehr Spaß. 


Mirabellgarten und Schloss Mirabell


Leider waren wir hier erst ein Tag vor unserer abreise und das ziemlich spät am Nachmittag. Deshalb sind wir hier nur kurz durch gelaufen. Beim nächsten mal möchten wir aber etwas im Mirabellgarten verweilen. Dieser ist richtig schön angelegt und auch das Schloss sieht wunderschön aus. Das Schloss steht übrigens unter Denkmalschutz und ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes. 



Haus der Natur


Salzburg hat viele Museen darunter auch das Haus der Natur. Wir haben uns an einem verregneten Tag lange darin aufgehalten und waren begeistert. Es gibt so viele Sachen zu sehen und viele unterschiedliche Themen. Nicht nur die Dinosaurier und tolle Fische. Auch die Astrologie und das Thema Mensch wird hier behandelt. Das Museum ist übrigens auch in der Salzburg Card enthalten. 


Mönchsberg


Der Berg verdank seinen Namen dem Mönchen vom Benediktinerkloster St. Peter. Auf dem Mönchsberg findet man viele Villen und kleine Schlösser. Hier kann man richtig schön Spazieren gehen. Wir sind von der Stadt aus zweimal über den Mönchsberg zu unserer Wohnung gelaufen. 


Salzburger Altstadt


Die Altstadt wird durch die Salzach getrennt. Der ältere Teil liegt links, dort findet man die Haupteinkaufsstraße. Der rechte Teil wirkt etwas moderner. Es führen einige Brücken hinüber. Eine der Brücken ist mit Liebesschlössern bestückt. Ich glaube eine solche Brücke findet man in jeder größeren Stadt. 


Mozart Geburtshaus/Wohnhaus

Einige von euch werden Salzburg mit Mozart in Verbindung bringen. Das gelbe Haus in der Getreidegasse ist das Geburtshaus des Wunderkindes. Leider haben wir es nicht geschafft die beiden Häuser zu besichtigen. Doch auch von außen machen sie ganz schon was her. 




Habt ihr noch andere Tipps für Salzburg? Dann schreibt sie mir doch gerne in die Kommentare. 









Ihr möchtet keinen Artikel mehr verpassen? Folgt mir gerne über Facebook, Instagram oder via Newsletter. 

You May Also Like

12 Comments

>