Welcher Bikini passt zu mir?


Anzeige

Jedes Jahr stellen wir uns die Frage, welche Badeanzüge passt zu meiner Figur? Unsere Problemzonen werden sichtbar und deshalb sollte man genau wissen, welcher Bikini am besten zur Figur passt. Ganz egal ob wir etwas Speck an den Hüften haben, kleine Brüste oder dickere Oberschenkel. Mit dem perfekten Bikini sehen wir alle wundervoll aus. In meinem heutigen Artikel möchte ich euch die Auswahl für eure Bademode etwas erleichtern. Außerdem zeige ich euch die Trends für 2018.


Der passende Bikini für kleine Busen


Ich kenne das Problem mit den kleinen Brüsten nur zu gut. Wie oft habe ich mit dem Gedanken gespielt sie machen zu lassen. Aber auch mit kleinen Busen kann man die Blicke auf sich ziehen. Schließlich sind große Busen nicht ausschlaggebend um sexy oder attraktiv zu wirken. Bei der Wahl des richtigen Bikini sind hier kaum Grenzen gesetzt. Hier kann man auch gerne auf wilde Muster oder knallige Farben setzen. Je auffälliger desto besser. Gerne kann man auch zu Push Up greifen. Modelle mit Fransen, Stickereien, Rüschen oder Schleifen sind zur Zeit sehr angesagt und lassen die Oberweite voller wirken. 
Achtet darauf, dass Balconette Oberteile perfekt sitzen. Sonst kann es passieren, dass andere von oben ins Top schauen können. Zudem solltet ihr am besten auf dunkle oder einfarbige Bademode verzichten, da sie optisch verkleinern. 


Perfekte Bikini für breite Hüften und einen großen Po

Mit dem richtigen Bikini werden eure weiblichen Kurven perfekt in Szene gesetzt. Hier solltet ihr auf dunklen Bikini Hosen setzen. Am besten auf einfarbige Modelle oder mit dezentem Muster. Mit einem breiten Seitenbund und einem hohen Beinausschnitt macht ihr alles richtig. Aber auch Panties oder Höschen mit kleinem Rockteil kaschieren eure Problemzone. Verzichtet auf Strings, Tangas oder auffällige Bikini Slips. 

Der passende Bikini für große Busen


Bei diesem Figurtyp ist der halt das A und O. Man möchte ja nicht, dass die Brust plötzlich entblößt wird. Hier sollte man auf Bikinis setzten mit vorgeformten Cups und Unterstützung durch eingearbeitete Körbchen. Der Steg und auch die Träger sollten breit sein. Damit die Oberweite auch gehalten werden kann. Mit einem dunklen oder einfarbigen Bikini lässt ihr euren Busen etwas kleiner erscheinen. Auf Triangel und Bandeau Bikinis solltet ihr verzichten, da sie keinen halt bieten. 



Der perfekte Bikini für einen kleinen Bauch

Hier greift ihr am besten zu einem Badeanzug oder Tankini. Es gibt richtig tolle Modelle. Sexy Modelle mit Cut Outs, Prints und aufregenden Schnitten. Aber auch ein Tankini kann klasse wirken. Mittlerweile gibt es auch Oversized Tankinis, bei denen das Top locker geschnitten ist und so den Bauch luftig umspielt. Natürlich könnt ihr auch zu einem Bikini greifen. Highwaist und Retro Panties sehen fantastisch aus und verstecken gekonnt die kleinen Rundungen. 


Bikini Trends für den Sommer 2018


Die Mode des Sommers wird verspielt und raffiniert. Die Bikinis dürfen extravagant sein und die Farben des Tops und der Hose müssen nicht immer zusammenpassen. Traut euch und trägt einen wundervollen Mix. Wundervolle Badeanzüge findet ihr zum Beispiel bei Elegrina

Trends im Überblick
  • Cut Outs
  • Volants
  • Hoher Beinausschnitt
  • Fransen
  • Sexy Schnürungen
  • Asymmetrie
  • Spitze
  • Colour Blocking
  • Mismatched



Habt ihr schon das perfekte Modell gefunden?

Kommentare :

  1. Toller Post! Ich liebe Neckholder-Styles weil sie eine schöne Silhouette zaubern und Spitze!

    Liebe Grüße
    Dahi Tamara von Strangeness and Charms
    DAS It-Shirt von Gucci, Damier Azur, Karo-Blazer, Leder & Adidas Sneaker

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.

My Instagram

Designed By OddThemes | Distributed By Blogger Templates