So sieht mein Training aus


Auf Instagram habe ich euch gefragt, ob ihr mein Trainingsplan sehen möchtet. Da so viele von euch Interesse daran gezeigt haben, möchte ich euch heute meinen Plan vorstellen. Nach diesem Plan trainiere ich seit Februar vorher hat er etwas anders ausgesehen. Demnächst werde ich aber auch wieder etwas neues einfügen. Schließlich muss man dem Körper immer wieder neue Reize setzen. Nun aber erst einmal zu meinem Training. Dabei erkläre ich euch auch, was ein 3er Splitt ist. 


3er Splitt

Mein Training habe ich in einen 3er Splitt aufgeteilt. Genauer gesagt in Push - Pull - Beine/Po. 
Doch was ist Push und Pull eigentlich? 

Der 3er Splitt ist im Bodybuilding eine ganz klassische Methode. Anfängern würde ich jedoch zu einem Ganzkörpertraining raten. Bei der Aufteilung kann man die jeweiligen Muskeln nochmals intensiver trainieren. 

Push
Ist der erste Teil des 3er Splitt. An diesem Tag, werden die Muskeln trainiert, welche drückende Bewegungen leisten. Sprich: Brust, Schulter und Trizeps. 

Pull
Der Gegenspieler vom Push Training. Hier werden alle Muskeln trainiert, die eine drückende Bewegung leisten. Hierzu zählt der Rücken, Bizeps und die hintere Schulter. In meinem Training habe ich auch den Bauch mit aufgenommen. 


Wie kann der Trainingsplan aussehen?


Nun die Reihenfolge kannst du auf deine Ziele anpassen. Zudem auch an deine Arbeit und Freizeit. Nach einem Rest Day (Pausentag) kann der 3er Splitt wieder von vorne beginnen. 

Beispiel 1

Tag 1 Push
Tag 2 Pull
Tag 3 Beine
Tag 4 Pause
Tag 5 Push
Tag 6 Pull
Tag 7 Beine

Hier habt ihr nur einen Rest Day. Das könnte für den ein oder anderen etwas wenig sein. Zudem möchtet ihr vielleicht auch noch Cardio mit aufnehmen. Dann könnte euer Plan auch so aussehen. 

Beispiel 2

Tag1 Push
Tag 2 Pull
Tag 3 Pause
Tag 4 Beine
Tag 5 Cardio
Tag 6 Pause
Tag 7 Push

Denkt bei eurer Planung nicht von Woche zu Woche. Denn das trainiert ist fortlaufend. Es kann also durch aus sein, dass ihr in Woche 1 zwei mal Push macht und dafür in Woche 2 zweimal Pull. Das ganze könnt ihr auch in einem Zyklus einplanen. Dazu werde ich euch in einem anderen Post mehr erzählen. 



Vorteile vom 3er Splitt


Durch das splitten erhaltet ihr bessere Trainingserfolge. Eure Regeneration der einzelnen Muskelgruppen wird gesteigert und ihr verringert ein Übertraining. 
Mit dem Splitt belastet ihr eure Muskelgruppen intensiver. Deshalb kommt es hier auch zu besseren Trainingserfolgen. Zudem bekommen eure Muskeln genug Erholung, bevor ihr sie wieder beansprucht.  


Mein Plan


Um etwas Abwechslung rein zu bringen, habe ich einen Trainingsplan A und B. Wenn ich also zwei mal die Woche ein Push Trainings absolviere, habe ich verschiedene Übungen dafür. 










Wie sieht eurer Trainingsplan aus? Möchtet ihr mehr über die verschiedenen Techniken wissen?

Kommentare :

  1. Also mir klingt das viel zu kompliziert, auch wenn ich das Thema selbst sehr interessant finde. Ich selbst mag gerne ganzheitliche Trainings bestehend aus Tanzen oder Schwimmen, weil es direkt den ganzen Körper formt - und das jeden Tag!


    Liebe Grüße
    Dahi von Strangeness and Charms
    DSGVO Wahnsinn & French Chic mit Dorothy Perkins, Closet London & Louis Vuitton.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist echt ein toller Plan! Danke für die Tipps!

    AntwortenLöschen
  3. Toller Plan und bestimmt gutes Training. Ich habe früher ähnlich trainiert, mittlerweile mache ich allerdings lieber eine Mischung aus Yoga, Pilates und Fitnessübungen, gehe Schwimmen und Tanzen :)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  4. Das ist echt ein klasse Plan! Wow!
    Ich glaub für mich wäre das nichts, aber respekt!

    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.

My Instagram

Designed By OddThemes | Distributed By Blogger Templates