Menükarten für die Hochzeit

Anzeige

Der schönste Tag des Lebens. Ein ganz neuer Abschnitt in meiner eigenen Geschichte. Jeder von uns schreibt sein eigenes Buch. Jeden Tag schreiben wir eine neue Seite. Wie unsere Geschichte aussieht bestimmen wir ganz alleine. In ein paar Monaten beginnt für mich ein neues Kapitel. Es wird sich einiges ändern und doch bleibt manches gleich. Die Hochzeit ist ein sehr wichtiges Thema und deshalb teile ich mit euch meine Erfahrungen. Zudem kann ich vielleicht dem ein oder anderen etwas bei den Planungen helfen. Vor einigen Monaten habe ich eine Checkliste aufgestellt. Die Zeit bis zur Trauung kam mir noch so lange vor und ich dachte, dass mir genug Zeit bleibt. Es ist nur eine Standesamtliche Hochzeit, mit einer anschließenden Feier. 40 Leute sind eingeladen. Für manche ist diese Hochzeit eher klein und einige finden sie doch recht groß. Es gibt auf jeden Fall einige Punkte zu beachten und zu planen. Eine dieser Punkte ist die Menükarte, um die es sich in meinem heutigen Artikel dreht.


Individuelle Menükarten für die Hochzeit


Die Location steht und auch das Essen ist geplant. Perfekt, zwei große Punkte können nun abgehakt werden. Dann kann es ja jetzt an die Menükarten gehen. Schließlich sollen die Gäste ja wissen auf was sie sich freuen können. Doch auch hier gibt es wieder einige Punkte zu überlegen.

Bastele ich die Menükarten selbst?
Möchte ich etwas ausgefallenes oder schlichtes?
Was soll in der Menükarte stehen?

Am Anfang der Planungen habe ich gesagt, dass ich alles selbst basteln möchte. Die Einladungen habe ich euch bereits gezeigt. "Einladungen für die Hochzeit - Tipps und Ideen"
Nachdem ich aber einige Stunden mit dem basteln verbracht habe und bereits viel Stress alleine mit den Planungen hatte, habe ich mich nach einer anderen Alternative umgesehen.
Da mir wichtig war, dass die Karten trotzdem individuell bleiben, kam ich auf die Idee mir Karten drucken zu lassen. Fündig wurden wir dann bei myprintcard.


My Printcard


Hier könnt ihr nicht nur Sachen für eure Hochzeit drucken lassen. Sondern auch für Geburtstage, Die Taufe und andere tolle Anlässe. Wir haben gleich in der Kategorie Menükarten gestöbert und wurden schnell fündig. Es gibt vier verschiedene Formate zwischen denen ihr wählen könnt. 

DIN lang Hoch mit oder ohne Holzfuß
DIN A4 Wickelfalz 
DIN A5 geklappt
Windlicht

Ich habe mich für die Karten in DIN A5 und zwei Windlichter entschieden. Die Lichter sind auf jeden Fall mal etwas anderes. Deshalb wollte ich sie unbedingt mal testen. Nachdem ich dann das Format hatte, ging es an das Motive. Hier könnt ihr aus verschiedenen Vorlagen die passende auswählen. Da ich die Karten individuell gestallten wollte, habe ich darauf geachtet, dass man ein Foto einfügen kann. 

Über die Filterfunktion könnt ihr auch gleich nach der passenden Farbe schauen. Da unsere Hochzeit in den Farben Rosa / Weiß gehalten wird, habe ich mich nach diesen Farben umgesehen und eine tolle Vorlage entdeckt. 

Ihr könnt hier wirklich alles selbst gestallten. Es gibt zahlreiche Schriftarten und ihr habt auch die Möglichkeit noch weitere Fotos einzusetzen. So wie ich es auf der Rückseite gemacht habe. 


Was muss in der Menükarte stehen?


Auf die Vorderseite haben wir unsere Namen gepackt und das Datum der Hochzeit. Hier würde ich auch nicht zu viel schreiben. In der Innenseite stehen rechts die Speisen und links die Getränke. Wenn man mag kann man die Getränke auch auf eine extra Seite drucken lassen und in die Karten hineinlegen. So hat es mir aber besser gefallen. Um das ganze noch etwas schöner zu gestalten, habe ich mit Herzchen gearbeitet. Ihr seht also, dass man ziemlich viele Möglichkeiten hat die Karten zu erstellen. Die Rückseite habe ich auch noch gestaltet. Natürlich könnt ihr diese auch blank lassen, da es in erster Linie um die Gerichte geht. Ich wollte aber noch ein kleines Dankeschön an meine Gäaste richten. 

>> In erster Linie nur die Speisen und Getränke



Welche Qualität haben die Karten?


Die Qualität der Karten finde ich sehr gut. Ich dachte, dass sie so sind wie die Menükarten in den Restaurants. Allerdings sind diese etwas dicker und schön glatt, damit man sie sogar abwaschen kann. Zudem könnt ihr eurer Papier auch nochmal selbst auswählen. Hier habt ihr acht Möglichkeiten unter denen ihr wählen könnt. Wir haben uns für Exklusiv Hochweiß entschieden. 


Andere Artikel in dieser Kategorie





Gefallen euch die Karten? Habt ihr euch auch schon mal Menükarten erstellen lassen?





*Dieser Post entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit My Printcard


Kommentare :

  1. Total süße Menükarten, die ihr da habt! Mir gefällt die Schriftart und es ist ne gute Idee, Bilder von euch beiden draufdrucken zu lassen.

    Liebe Grüße
    www.itsgilda.com

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja hübsch geworden! Wir haben in einem Hotel gefeiert und haben die Menükarten dann einfach dort erstellen lassen =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich freu mich so sehr für euch beiden :) Die Karten sehen wirklich super aus, allerdings hätte ich als Vegetarier auf euerer Feier wirklich ein Problem, doch wieder zum Fleisch verführt zu werden :D

    Liebe Grüße,
    Anna
    von https://whenanna.com/

    AntwortenLöschen
  4. super süße Karten, gefallen mir total gut :)

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Menü-Karten :) ich habe unsere damals selbst designt, in Druck gegeben und in kleine Bilderrahmen auf den Tisch gestellt :)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  6. Das sind echt süße Menükarten :)
    Danke für die Tipps! Bei mir wird es wohl noch etwas dauern, bis ich selbst heiraten werde.

    Liebe Grüße
    Dahi von Strangeness and Charms
    Tipps, wie du deinen perfekten Look fürs Pferderennen zauberst!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.

My Instagram

Designed By OddThemes | Distributed By Blogger Templates