Was ist der Unterschied zwischen Fettabbau und Fettverbrennung?

by - Samstag, Januar 20, 2018


Sport und eine gesunde Ernährung sind sehr wichtig für ein gesundes Leben. Allerdings sollte man sich auch etwas mit der Thematik auseinandersetzen. Ohne Sinn und Verstand zu Trainieren bringt euch nämlich auf Dauer nicht weiter. Ihr solltet verschiedene Techniken kennen und auch wissen um was es geht. Worin besteht z.B. der Unterschied zwischen Fettabbau und der Fettverbrennung? Diese Frage und noch weitere möchte ich euch zukünftig beantworten. 


Bessere Fettverbrennung = Leistungssteigerung


Die Optimierung des Fettstoffwechsel ist eine wichtige Fähigkeit beim Ausdauersport. Dadurch lässt sich nämlich die Leistungsfähigkeit steigern. Das liegt daran, dass die Fettreserven in unserem Körper einen großen Platz einnehmen. Sogar schlanke Personen haben rechnerisch mehr Energie in ihren Fettpölsterchen. Optimieren wir also unsere Fettverbrennung besteht die Chance, dass der Körper unsere knappen Kohlenhydratreserven schonen kann. 

Die Kohlenhydrate werden nur begrenzt gespeichert. Schonen wir die Speicher und bevorzugen die Energie aus unseren Fettreserven zu speisen, haben wir z.B. bei einem Wettkampf die entscheidenden Kohlenhydrate um noch einmal einen Sprint anzusetzen.

Wir wollen erreichen, dass der Körper seine Energie aus den Fettsäuren gewinnt. Damit verschwenden wir nicht das wertvolle Glykogen das sich in den Muskeln einlagert.


Fettverbrennung


Fett ist der größte Energiespeicher in unserem Körper. Kohlenhydrate können nur begrenzt gespeichert werden. Dem Fett sind da keine Grenzen gesetzt. Der Abbau von 1 kg Fett liefert ca. 9000 kcal. Energie. Fast jedes Organ in unserem Körper kann Fett speichern. Gerade das viszerale Fett das sich um die Organe ansiedelt wird heutzutage als gesundheitsgefährdend erachtet.
Auch unsere Muskulatur besitzt die Eigenschaft Fett zu speichern.
Der Fettstoffwechsel kommt aber nur in Fahrt, wenn genügend Sauerstoff bereitstellt wird. Dies ist z.B. bei einem gemütlichen Spaziergang der Fall. Die Fett- Oxidation ist in diesem Fall maximal hoch. Jedoch muss man daran denken, das die verbrannten Kalorien im Vergleich zu einem Dauerlauf wesentlich niedriger sind.
Fettsäuren werden in einer Reaktion mit Sauerstoff, Kohlendioxid und Wasser abgebaut. Die Energie, die daraus entsteht wird unter anderem bei einer Muskelkontraktion umgesetzt.
Dieser Prozess läuft immer, egal ob eure Belastung gering oder intensiv ist. Allerdings verändert sich der prozentuale Anteil der Fettverbrennung an der Gesamtenergiebereitstellung. 

Je höher die Belastung - desto mehr Energie benötigt ihr


So klappt es mit dem Abnehmen (Fettabbau)


Wenn es euch darum geht abzunehmen, müsst ihr auf längere Zeitraum viel Energie verbrauchen. Das heißt, dass ihr in ein Defizit gehen müsst. Mehr Energie verbrauchen als ihr durch eure Nahrung aufnimmt. 

>> An dieser Stelle möchte ich ein kurz auf die verschiedenen Diäten eingehen. Kohlsuppendiät, Abnehmen trotz Fast Food, Abnehmen ohne Sport...  Solche Diäten, die in Frauenzeitschriften stehen. Ich persönlich halte nichts davon. Natürlich wirken die meisten, weil ihr ganz einfach in einem Defizit seid. Zum einen solltet ihr dieses Defizit nicht übertreiben, da eurer Körper sonst darunter leidet und zum anderen schafft ihr es auch mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ans Ziel. Ab und zu schlemmen ist da erlaubt. Wenn euch dieses Thema interessiert gehe ich gerne genauer darauf ein. 

Kaloriendefizit durch eine gesunde/ausgewogene Ernährung und körperlicher Aktivität. So nimmt ihr auf Dauer gesund ab und spart euch den JO-JO Effekt. 




Extensives Training


Die Optimierung des Fettstoffwechsels ist ein sehr wichtiges Trainingsziel! Da man nur so den Glykogenspeicher schonen kann. Es geht darum, dass wir unseren Körper darauf trainieren müssen, das die Energie aus dem Fettgewebe bereitgestellt wird. Voraussetzung ist die Grundlagen Ausdauer. Das heißt hohe Trainingsumfänge mit niedriger Intensität. Dabei wird schon ab der ersten Minute Fett verbrannt. 

Nachbrenneffekt


Nicht nur während eures Trainings verbrennt ihr Kalorien. Ein sehr wichtiger Punkt ist auch der Nachbrenneffekt. Dieser ist bei einem HIIT (Hochintensives Intervalltraining) deutlich höher als bei einem normalen Training. Auch Stunden nach dem Training bleibt euer Stoffwechsel erhöht bis der Körper sich erholt hat. 



Zusammenfassung


Fettabbau 
Eine negative Kalorienbilanz ist das A und O für den Fettabbau.
Eine hohe Intensität ermöglicht die Verbrennung einer höheren Kalorienmenge.
Ein Training am Morgen hilft dabei den Fettabbau zu maximieren
Eine gesunde Ernährung trägt auch einen wichtigen Teil zum Fettabbau bei.

Fettverbrennung 
Hat fast nichts mit dem Fettabbau selbst zu tun. 
Liefert dir Energie für den Sport
Lässt deine Leistung steigern
Sollte bei einer optimalen Intensität und Dauer stattfinden. 







Wie hat euch dieser Artikel gefallen und habt ihr verstanden, was der Unterschied zwischen den beiden Punkten ist?



You May Also Like

13 Comments

>