Die Bedeutung von Weihnachten


Wir freuen uns doch schon alle auf die Weihnachtstage. Ein gemütliches Zusammensein mit den Liebsten, gutes Essen und natürlich auch Geschenke. Doch was ist eigentlich die Bedeutung von Weihnachten und welche Traditionen gibt es in den anderen Ländern? In meinem heutigen Post möchte ich auf diese zwei Fragen eingehen und euch mein neues Strickkleid vorstellen.


Bedeutung von Weihnachten - Der Ursprung

Wir Christen sollten die wahre Bedeutung eigentlich kennen, schließlich geht es an Weihnachten um Jesus Christus. Der in der Nacht vom 24. auf den 25. zur Welt gekommen ist. 
Da man nicht genau weiß wann er zur Welt kam, feiern manche Ländern erst am 25. Weihnachten. 
So wie in der USA dort gibt es auch erst am 25. die Geschenke. Die Weihnachtszeit beginnt mit dem ersten Advent und endet eigentlich erst am 06.01 mit den heiligen drei Königen. In der griechisch-orthodoxen Kirche wird die Geburt von Christi erst am 06.01 gefeiert und bei den Armeniern sogar erst am 18/19 Januar. 

Der Brauch mit dem schenken ist auch schon etwas älter. Bereits um 1450 beschenkte man an Weihnachten die Kinder. Allerdings wurde zu dieser zeit der Nikolaus mit dem schenken verbunden. Die bauern beschenkten sogar ihre Tiere mit Äpfel, Nüssen und Brot. Das man sich auf beim schenken auf die Weihnachtstage konzentriert hat, hat man Martin Luther zu verdanken. Der und vor Augen geführt hat, dass man die Geburt Christi feiern sollte.  


Weihnachtsbräuche


Noch bevor Christi zur Welt kam, war der 21. Dezember ein ganz besonderer Tag. Hier beginnt nämlich die Wintersonnenwende. Es ist die längste Nacht des Jahres und danach geht es wieder bergauf. Die Tage werden wieder länger und die Nächte kürzer. Mit der Geburt Christi konzentrierte man sich dann aber auf den 25. Dezember. Ursprünglich hatte Ostern eine viel größere Bedeutung. Der Tod und die Auferstehung waren viel wichtiger als die Geburt selbst. Erst im 4. Jahrhundert gewann das Wunder der Menschwerdung eine Bedeutung. 

Der Weihnachtsbaum
Bereits im Mittelalter war der grüne Zweig ein Zeichen für Hoffnung und neues Leben. 
Man dekorierte mit Mistelzweigen und Tannen. Um die bösen Geister zu vertreiben. Früher wurden die Bäume noch im freien aufgestellt. Erst um 1800 setzte der Trend ein, sie ins Wohnzimmer zu stellen. 

Die Krippe
Vor allem für die Katholiken spielte die Krippe eine wichtige Bedeutung. Da diese die Geschichte von der Geburt Jesus darstellt. 

Christkind
Das Christkind wurde von Martin Luther als Weihnachtsfigur erfunden. Dieses soll anstatt des Nikolaus die Geschenke bringen. 

Weihnachtsmann
Diese Figur ist sogar noch jünger als das Christkind. Allerdings weiß man nicht genau wer ihn erfunden hat. 

Adventszeit
Die Bräuche aus der Adventszeit sind noch gar nicht so alt. 1839 gab es erst den Adventskranz. Damals hat ein Hamburger Erzieher einen Kranz mit 23 Kerzen gebastelt um das Warten auf Weihnachten etwas zu verkürzen. Jeden Tag wurde ein neues Licht angezündet. Er 1900 bestand ein Kranz nur noch aus vier Lichtlein. Eine weitere Bedeutung spielt natürlich auch der Adventskalender. Früher gab es in nur mit Schokolade. Mittlerweile gibt es so viele verschiedene Kalender. 


Weihnachtstraditionen 


Weltweit die schönsten Traditionen

  • Australien - Weihnachten im Hochsommer // In Australien findet man das komplette gegenteil zum weißen Wintermärchen. Hier feiert man bei über 30 Grad. Es werden Grillpartys gegeben oder am Strand gefeiert. Am 25. Dezember liegen hier aber auch die Geschenke unter einem Baum . Entweder unter einer tanne aus Plastik oder einer Palme. Könnt ihr euch das vorstellen? 
  • Japan - Hier wird Weihnachten gefeiert? // Ja, allerdings interessieren sich die Japaner nicht für den Ursprung des Festes. Hier spielen nämlich die Geschenke eine sehr wichtige Rolle. Zu Essen gibt es eine weiße Weihnachtstorte mit Erdbeeren. Klingt doch lecker. 
  • Russland - Bescherung im Januar // Die Russen feiern Weihnachten erst am 7. Januar. Die Geschenke allerdings werden meist schon an Silvester vergeben. 
  • Dänemark - Wichteln und Mandeln // Der Weihnachtsmann heißt dort Julemand und kleine Wichtel, die Nissen unterstützen ihn. Um diese gnädig zu stimmen wird ihnen eine Schüssel Haferbrei bereitgestellt. Die Dänen essen auch vom Brei und wer darin eine Mandel findet bekommt ein extra Geschenk. Das klingt doch nach einem tollen Brauch. 
  • Schweden - Donald Duck? // In Schweden läuft um 15 Uhr ein Donald Duck Special. Die Feierlichkeiten werden drum herum geplant, damit die ganze Familie Donald Duck schauen kann. Das klingt ja einfach unglaublich toll. Ich liebe Donald Duck.
  • Island - Weihnachtsmonster // In Island gibt es eine Weihnachtskatze. Klingt niedlich, sie ist aber nicht was sie scheint. Diese Katze frisst nämlich Kinder, wenn sie nicht brav sind. 
  • Österreich - Der Krampus // Er ist ein haariges und gehörntes Biest, der sich um die Weihnachtszeit um die bösen Kinder kümmert. Also fast so wie die Katze in Island und unser Knecht Ruprecht. Allerdings werden die Kinder hier nicht einfach mit einer Rute gehauen. Die bösen Kinder werden hier nämlich mit in die Hölle genommen und gefressen. 
  • Italien - La Befana // Hier bringt eine Hexe den Kindern Geschenke zum 6. Januar. Die bösen Kinder bekommen nur ein Stück Kohle. 

Mein Strickkleid habe ich übrigens von Ugly Xmas. Ich fand es einfach mega süß und die Rentiere erinnern mich doch etwas an Bambi. Das gleiche Kleid gibt es auch noch in der Farbe Rot.




Boots: Buffalo
Leggings: Vero Moda
Strickkleid: Ugly Xmas




Wie feiert ihr Weihnachten. Gibt es bei euch auch tolle Bräuche oder Traditionen lasst es mich wissen. Wie gefällt euch mein Look?

Kommentare :

  1. Hihi, ich dachte das wäre Bambi :D
    Finde den Pulli auf jeden Fall super süß in der Weihnachtszeit!
    Liebst, Colli
    P.s. gewinn bei mir einen prall gefüllten Beauty Koffer Wert: ca 300,- EUR

    AntwortenLöschen
  2. Interessanter Beitrag. Dein Kleid ist ja zuckersüß... LG

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid ist ja süß! Ein schöner, informativer Beitrag.

    AntwortenLöschen
  4. Der Pollover ist ja mal total niedlich. Den will ich auch haben ^^.
    Ein wunderbarere Text, der wirklich alle Infomationen enthält, die man wissen sollte. Schön finde ich, dass du auch andere Läder dazu genommen hast. In Weihnachten bei 30 Grad.. Wäre doch super ^^.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.

My Instagram

Designed By OddThemes | Distributed By Blogger Templates