Entspannen im Friedrichsbad Baden - Baden

by - Freitag, November 10, 2017


Vor Weihnachten herrscht immer viel Stress. Vor allem wenn man im Verkauf arbeitet macht diese Zeit sich sehr bemerkbar. Wenn man neben bei dann auch noch Blogger ist, kommt man vom Stress kaum weg. Im Training kann ich dann ein wenig abschalten. Allerdings benötigt meine Seele ab und an einfach mal Urlaub. Ein besuch in einem Thermalbad kommt da wie gerufen. Vor allem zu dieser Jahreszeit tut etwas Spa besonders gut. Mein Liebster und ich waren vor kurzem im Friedrichsbad Baden-Baden. Wie es und dort gefallen hat und was euch dort erwartet möchte ich euch im heutigen Post erzählen. 


Erholung und Entspannung im Friedrichsbad


Baden wie im 19. Jahrhundert. Baden-Baden ist eine wundervolle Stadt, die mit ihrer tollen Architektur an die alten Römer erinnert. Bereits in der Antike wusste man was Entspannung bedeutet. Wundervolle Thermalbäder, heiße Lüfte, Massagen, Wechselbäder und die Seele baumeln lassen.  
Genau das wird im  Friedrichsbad geboten. Aufgeteilt ist das Bad in zwei gleiche Flügel. Männer und Frauen können hier an manchen Tagen getrennt baden. Schaut am besten auf der Webseite vorbei, wann die gemischten und getrennten Tage sind. 

Im Friedrichsbad wird übrigens Nackt gebadet. ihr braucht für euren Besuchs nichts mitzubringen. Falls ihr also spontan Lust auf ein wenig Spa bekommt, könnt ihr einfach dort vorbei schauen. Badeschuhe, Handtücher, Cremes und Shampoo werden euch zur Verfügung gestellt. Die Handtücher erinnern an die römischen Tuniken. 

Hier durchlaufen wir 17 Stadionen. Das heißt ihr werden durch das Bad geleitet. Den Anfang macht ihr mit dem Duschen, bevor es in den Heißluft und Warmluftraum geht. An den einzelnen Stadionen könnt ihr euch über die Verweildauer und die Temperaturen informieren. Falls ihr die Seifenbürstenmassage gebucht hat, folgt diese im Anschluss. Ich empfehle euch die weiche Bürste zu nehmen, da diese bereits ziemlich kratzt. Trotzdem war die Behandlung angenehm und meine haut fühlte sich im Anschluss besser an. Allerdings konnte ich mich nicht wirklich entspannen, da die Liegen direkt im Durchgangsraum zur nächsten Stadion, dem Dampfbad stehen.
Eines der Highlights war der Kuppelsaal. Hier treffen Frauen und Männer auch an getrennten Tagen aufeinander. Die Ornamente, Verzierungen und Statuen waren sehr beeindruckend.
Station 13 kostete uns etwas Überwindung, da das Wasser 18°C hatte. Wechselbäder sind gut für  den Organismus, deshalb gab es hier auch unterschiedliche Temperaturen bei den Becken. Danach wartete auch schon eine heiße Dusche auf uns bevor es zur Cremestation ging. Hier konnte man auch eine Crememassage buchen. Danach ging es für eine halbe Stunde in den Ruheraum. Dort wurde man in eine kuschelige Wolldecke gepackt. Zu guter letzt ging es in den Leseraum. Bei einer leckeren Tasse Tee stöberten wir etwas in einem Fitnessmagazin. 



Fazit unseres Besuchs

Wir wurden sehr freundlich empfangen und auch das Personal innerhalb des Bads war sehr nett. Zudem war es sauber und die Architektur war wundervoll. Allerdings hat uns der Besuch in der Caracalla Therme besser gefallen. Über diese habe ich euch in meinem Post  "Erholung in der Caracalla Therme // Baden-Baden" bereits berichtet. Im Friedrichsbad gibt es zwar die Warm und Heißluft Räume, aber wir lieben es in die Sauna zu gehen und auch einen Aufguss zu bekommen. Deshalb hat es uns in der Therme besser gefallen. 


Öffnungszeit

Das Bad hat hat die ganze Woche über von 9:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist zwei Stunden vor Schließung. 

Preise

Basic 25€
3 Stunden im Bad ohne Seifenbürstenmassage   

Wellness 37€
3,5 Stunden inklusive Seifenbürstenmassage

Luxus 49€
4 Stunden inkl. Seifenbürstenmassage und Crememassage

Luxus Plus 59€
4 Stunden inkl. Seifenbürstenmassage & Crememassage, Gericht & 1 Getränk im ThermenRestaurant (im Gebäude der Caracalla Therme)






Wart ihr schon mal im Friedrichsbad?





Ihr findet mich mich übrigens auch auf Social Media Plattformen.
Folgt mir doch gerne und ihr bekommt regelmäßig neue Infos von mir. 

Facebook: Sbeautifulfairy
Instagram: beautiful.fairy





*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Friedrichsbad

You May Also Like

11 Comments

>