Wandern in der Pfalz - Burgenwanderweg bei Annweiler

by - Donnerstag, August 24, 2017


Auf Instagram habe ich euch bereits ein Foto von unserer Tour gezeigt. Da ihr einen Post dazu auf meinem Blog lesen wolltet kommt er heute online. Mein Liebster und ich gehen wirklich gerne wandern und haben auch schon einige Ziele in der Pfalz angesteuert. Unser letztes Ziel war der Burgenwanderweg in Annweiler. Ich finde anspruchsvolle Wanderungen immer toll und deshalb war dieser Weg genau das Richtige. Teilweise sind wir sogar etwas geklettert und die Aussicht war traumhaft.


Münz oder auch Burg Scharfenberg


Die drei Burgen bei Annweiler. Wir sind vom Kurpark aus gestartet und liefen erst einmal etwas durch den Park. Dort haben wir auch die Fotos von meinem letzten Outfit gemacht. Wir sind durch den Wald gewandert und kamen auf den Burgenparkplatz. Von dort aus sind wir dann erst einmal zur Münz gelaufen. unterwegs kamen wir an einigen Felsen vorbei. Wo Felsen sind, sind natürlich auch die Kletterer nicht weit. Auch wir haben so einige höhen bestiegen um eine wundervolle Aussicht zu genießen. 

Eigentlich heißt die Münz Burg Scharfenberg. Wird aber bei uns Münz genannt. Sie wurde in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts unter dem staufischen König Konrad III erbaut. Zunächst wurde sie als Staatsgefängnis benutzt. Im 13. Jahrhundert wurde sie zum Stammsitz eines bedeutenen Vertreters. Des Bischofes von Speyer.  

Meine Informationen über die Burgen habe ich von Google. Mich interessieren solche geschichtlichen Aspekte einfach sehr. Anschließend liefen wir den Rundwanderweg weiter und machten unsere erste kleine Pause. Als Proviant hatten wir zwei selbstgemachte Käse Laugenstangen und Mineralwasser dabei. 



Burgruine Anebos


Nach unserer kleinen Pause setzten wir den Weg zur Burgruine Anebos fort. meiner Meinung nach kann man hier eigentlich nicht von einer Burgruine sprechen. Hier ist nämlich nur noch eine Felsenwand übrig. Dafür hat man aber eine wundervolle Aussicht über die Weiten des Wasgau und auf die Burg Trifels. 

Der Anstieg hier war teilweise sehr anstrengend, aber für uns kein Problem. Es macht Spaß wenn man eine kleine Herausforderung hat. Falls ihr nicht gerne wandern geht oder erst damit angefangen habt, würde ich euch empfehlen längere Pausen zwischen durch einzulegen. Ich hatte am nächsten tag nämlich ziemlichen Muskelkater und das trotz regelmäßigem Training. 


Reichsburg Trifels


Zu dieser Burg findet man bei Google viele Informationen. deshalb wollte ich sie hier nicht aufzählen. Falls euch Burgen interessieren, könnt ihr euch aber gerne darüber Informieren. Ihr könnt hier Nachbildungen der Reichskleinodien und des römischen Reiches besichtigen. Der Eintritt liegt bei 4,50€. König Richard Löwenherz wurde in dieser Burg gefangen gehalten. Wie jede Burg gibt es auch hier Sagen. Angeblich soll ein Kaiser im Trifels schlafen. Die Sage gibt es in verschiedenen Versionen und je nach Version lebt hier ein anderer König. Friedrich II, Friedrich Barbarossa bzw. Karl der Große. 

Ich finde solche Sagen ja total interessant. Nicht nur bei uns gibt es so einige Geschichten. In ganz Deutschland haben wir mystische Orte die mit einer Geschichte verzaubert wundern. 


Annweiler


Nach unserer Wanderung sind wir noch durch die Altstadt von Annweiler gelaufen. Dort haben wir nochmal eine kleine Pause gemacht und einfach den Moment genossen. Mit dem Blick auf Fachwerkhäusern saßen wir aneinander gekuschelt auf einer Bank und ließen es uns gut gehen. Die Sonne strahlte uns entgegen. In diesem Moment war ich einfach mal wieder entspannt und glücklich. Viel zu oft vergessen wir in unserem Alltag einfach mal den Moment zu genießen.


Burger essen in Landau


Im Anschluss gingen wir zurück an das Auto und überlegten wo wir etwas essen gehen könnten. leider hat uns in Annweiler direkt nichts angesprochen. Es gab zwar schöne Kaffees und Eisdielen, aber wir wollten etwas warmes. Da mein liebster Lust auf Burger hatte. Fragten wir Mister Google.
Der zeigte uns ein Cowboy Burger House in Landau. Da wir sowieso an Landau vorbei fahren mussten, entschieden wir uns es zu testen. Das Essen dort ist wirklich gut und das personal sehr freundlich. Wir werden auf jeden Fall wieder dort hin gehen und so weit weg ist es ja nun auch nicht. 
Falls ihr mal in die Nähe kommt, müsst ihr unbedingt mal dort hin gehen. 




Gefällt euch mein Post? Würdet ihr gerne mehr solcher Artikel lesen?


You May Also Like

10 Comments

>