Die Stadt der Liebe - Lohnt sich ein Tagestrip nach Paris?

by - Montag, März 06, 2017


Ende Februar war ich zum ersten Mal Paris. Für nur einen Tag von Samstag früh bis Abends um 22:30. Warum fährt ihr nur für einen Tag nach Paris? Das lohnt sich doch überhaupt nicht. Ein Satz, denn ich von ein paar wenigen hören musste. Aber ich kann euch sagen, doch es lohnt sich. Ich möchte euch heute von unserem Kurztrip erzählen, und welche Strapazen wir vor der Reise hatten.


Die Planung der Reise


Mit der ersten Reiseplanung hatte ich nicht viel zu tun, da mein Liebster mir eine Freude bereiten wollte. Er hat sich überlegt, was wir an unserm Jahrestag schönes machen könnten. Da kam er auf die Idee mit Paris. Über Mango Tours buchten wir dann die Reise. Es sollte Freitagabends losgehen und Samstagnachts wieder nach Hause. Allerdings wurde die Teilnehmer Zahl für Kaiserslautern nicht erreicht und so wurde die Buchung storniert. Natürlich war ich enttäuscht, da ich so kurz vor einem meinem meiner Traumziele stand. Deshalb überlegten wir uns eine andere Möglichkeit dort günstig Hinzukommen. Die Lösung war der Flixbus. Die Fahrt kostete pro Person 56€. Nun mussten wir uns noch überlegen, wie wir die Zeit dort am sinnvollsten nutzen. Deshalb haben wir ein wenig im Internet recherchiert. Da kamen wir auf den Big Bus. Nicht nur eine einfache Stadtrundfahrt, sondern auch noch ein Busticket für den ganzen Tag. Natürlich sind wir auch viel gelaufen, aber um Zeit und Kraft zu sparen fuhren wir auch von Station zu Station. 



Sightseeing durch die Stadt der Liebe


Mit dem Big Bus konnten wir uns die meisten Sehenswürdigkeiten in Paris ansehen. Vom Arc de Triomphe bis hin zum Notre Dame. Nur für die blaue Route war am Schluss leider keine Zeit mehr, da diese Fahrt nur bis 17 Uhr ging. Aber wir wollten uns keinen Stress machen uns haben öfter mal kleine Pausen an der Seine oder im Jardin du Luxembourg gegönnt. Das man nicht alles an einem Tag sehen kann ist ja klar und so haben wir auf jeden Fall noch Ziele die wir uns in Paris ansehen möchten. 



Fazit: Hat sich der Kurztrip gelohnt?


Wir waren Sonntags um 7:00 Uhr endlich wieder zu Hause. Nach dem wir geduscht hatten sind wir nur noch ins Bett gefallen. Ich konnte es nicht fassen, dass ich einige Stunden zuvor noch in Paris war. In einem anderen Land. Es fühlt sich wirklich komisch an, wenn man nur mit dem Rucksack in den Flixbus und genau weiß, dass man in ein anderes Land fährt. Ich habe mich auch ab und an mal gefragt, ob sich ein Tagestrip wirklich lohnt. Schließlich hat man doch sehr viel Stress und man kann sich nicht alles in der Stadt ansehen. Aber in den 15 Stunden, haben wir so viel erlebt und so viel gesehen. Das Wetter war wunderschön und wir konnten einfach mal abschalten. Wir freuen uns auf jeden Fall jetzt schon auf die nächste Reise nach Paris. 





In meinem nächsten Teil, erzähle ich euch von unserem Tagesablauf. Warum ich bei der AFhrt nach Paris etwas in Panik geraten bin und wie es doch noch zu einem wundervollen Tag wurde.




Wart ihr auch schon mal in der Stadt der Liebe? Wie gefällt euch Paris?



You May Also Like

31 Comments

>