Warum das Leben mit einer Katze schöner ist

by - Mittwoch, Juni 08, 2016


Einige von euch wissen es bestimmt schon, dass ich Katzen habe. Das ein oder andere Foto konntet ihr schon auf meinem Instagram Account entdecken. Es gibt so viele Gründe, warum man sich ein Kätzchen oder ein anderes Tierchen kaufen sollte. Da mir meine kleinen jeden Tag aufs neue ein Lächeln ins Gesicht zaubern, möchte ich euch einfach erzählen, warum das Leben mit einer Katze bzw. einem Tierchen schöner ist.



Sie schenken dir Liebe


Wenn es mir nicht gut geht, merken meine Schätzchen das sofort. Als mir vorhin wieder Tränen die Wangen runter gelaufen sind, kam meine Kelly sofort zu mir und hat sich an mich gekuschelt. Das brauchte ich in diesem Moment einfach. Danach ging es mir schon etwas besser. Das schnurren der Katze wirkt einfach beruhigend. Zudem finde ich es schön, wenn man sich Abends hinlegt und eine Katze im Arm liegen hat. Mein Liebster wurde auch schon von den beiden aufgenommen, wenn er da ist liegt immer eines der beiden Mädchen bei ihm. 

Sie sind Dankbar


Mit einem Kätzchen hat man auch Verantwortung und eine Aufgabe im Leben. Unsere Luna hat eine Behinderung und zudem hat sie Probleme mit dem sehen. Deshalb braucht die kleine auch viel Aufmerksamkeit und muss gewaschen werden. Es ist schön, wenn man sich um jemanden kümmern kann und merkt wie viel Dankbarkeit man entgegen gebracht bekommt. Eigentlich wohnen die beiden bei meiner Mama, die ihre Wohnung direkt gegenüber hat. Trotzdem sind die zwei fast immer bei mir. Ich war vor einigen Wochen mit der kleinen Luna beim Tierarzt, seitdem weicht sie nicht mehr von meiner Seite. 


Sie bringen einen zum Lächeln


Ich könnte meine Katze stundenlang betrachten. Wie sie sich sauber machen oder Dinge beobachten. Wie sie spielt oder schläft. Es ist immer wieder schön anzusehen. Ich liebe sogar die Dreistigkeit mancher Katzen. Unsere Kelly hat sogar schon Kaba aus der Tasse meiner Mama getrunken, als sie kurz weggeschaut hat, ich fand es lustig. 


Jede Katze hat ihren eigenen Charakter


Unsere Luna ist ein ganz liebes und ruhiges Mädchen. Nur an ihren Bauch darf man nicht, sonst zeigt sie die Krallen und Faucht dich an. Die kleine liebt es gekuschelt zu werden und sucht immer ein warmes Plätzchen. Im Sommer ist es die Sonne und im Winter die Heizung. Außerdem möchte sie immer frisches Trockenfutter und einmal am Köpfchen gestreichelt werden bevor sie isst. Die kleine ist mittlerweile 9 Jahre alt.

Kelly ist unsere kleine Diva, sie hat einen eleganten Gang und weiß wie toll sie ist. Keine Pflanze wird verschont von ihr, auch wenn diese aus Plastik sind. Man muss also immer aufpassen, dass sie nicht an den Pflanzen knabbert. Außerdem öffnet sie gerne Türen und hat öfter mal ihre dollen 5 min. Sie rennt dann durch die ganze Wohnung ohne Rücksicht auf Verluste und das mit ihren 11 Jahren. Ich dachte immer Katzen werden im Alter ruhiger, aber das scheint zum Glück nicht auf unsere Kelly zu zutreffen. Ansonsten ist sie aber auch sehr verschmust und ein richtig liebes Kätzchen.



Das Leben ist mit einer Katze viel schöner, da man nie alleine ist. Außerdem bringen sie uns zum Lachen und zeigen uns ihre Liebe


Die Punkte, die ich genannt habe gelten natürlich auch für andere Tierchen. Bis September 2015 hatten wir noch zwei Kaninchen. Die beiden wurden fast 10 Jahre alt. Ich habe beide sehr geliebt und war froh, dass sie da waren. Es schmerzt zwar heute noch, dass sie gestorben sind, aber ich möchte niemals ohne ein Tierchen sein. Die Hauptsache ist, man hat jemand den man liebt ob Hund, Katz, Kaninchen oder andere pelzige Familienmitglieder.



Habt ihr auch ein Haustier, welche Tiere habt ihr?

You May Also Like

22 Comments

>