Wie finde ich einen guten Fotografen?

by - Dienstag, Februar 09, 2016


In meinem Post "Ideen für schöne Fotos auch an Regentagen" habe ich ja bereits erwähnt, dass noch mal ein paar Fotos aus dieser Serie kommen werden. den Post könnt ihr hier nochmal lesen. Tipps für ein Shooting sind ja schön und gut, doch mache Stellen sich sicherlich auch die Frage, wie man an einen guten Fotografen kommt. Dabei geht es nicht immer nur um die Qualität der Fotos. Es hat schließlich jeder irgendwann mal angefangen und deshalb kann es passieren, dass die ersten Bilder nicht so toll werden. Das gute hierbei ist, man kann zusammen wachsen und schon sehr bald tolle Ergebnisse erzielen.


Fotografen, die ihre Leidenschaft eher als Hobby ausleben, arbeiten meistens auf TFP Basis. TFP Basis bedeutet ganz einfach Time for Print, ihr zahlt für diese Fotos also nichts. Das Problem ist nur, dass man nicht weiß mit wem man es zu tun hat. In ein Fotostudio zu gehen, ist da wohl etwas vertrauenswürdiger.

"Ich habe mich Jahrelang auch nicht getraut einen Fotografen anzuschreiben, mittlerweile habe ich da keine Probleme mehr." 


Ich  hatte bisher immer Glück mit meinen Fotografen. Allerdings kenne ich auch andere Fälle, bei denen es nicht ganz so gut lief. Eine Bekannte ging alleine zu einem Shooting, der Fotograf meinte irgendwann, sie solle sich entkleiden. Allerdings wollte sie kein Aktshooting und hatte ihm das auch gesagt. Er hat sie versucht zu überreden. Nur gut, dass sie standhaft geblieben ist und der Fotograf es nach einer Weile auch eingesehen hat. Diese Geschichte hätte aber auch ein anderes Ende nehmen können.


Wenn man so einiges beachtet, kann man solchen Situationen aus dem Weg gehen. Deshalb möchte ich euch heute ein paar Tipps mit auf dem Weg geben. 

Tipps, die euch bei der Suche nach einem guten Fotografen helfen. 


Am Besten schaut ihr euch vorher die Arbeiten des Fotografen an. Wenn er ausschließlich Aktfotografien in seiner Portfolio hat, kann man davon ausgehen, dass er nur solche Fotos macht.

Falls euch der erste Eindruck zusagen sollte, könnt ihr den Fotografen gerne anschreiben und gleich sagen, welche Wünsche ihr habt. Manche Fotografen arbeiten auch gerne auf TFP Basis, wenn man eine tolle Idee einbringt.

Zur Sicherheit würde ich mindestens das erste Shooting immer mit einem Vertrag machen. So habt ihr und auch der Fotograf etwas auf der Hand, falls es mal Probleme geben sollte. Achtet aber darauf, dass ihr den Vertrag gut durchliest bevor ihr Unterschreibt.

Der wichtigste Punkt, ihr solltet auf jeden Fall eine Person eures Vertrauens mitnehmen. Normalerweise haben die Fotografen hier keine Probleme. Sollte jemand mal nicht damit einverstanden sein, würde ich die Finger weg lassen.


Nach diesen ganzen Tipps, müsste man nun nur noch wissen wo man am Besten nach einem Fotografen sucht, der auch noch aus der Nähe kommt. Ich habe eine zeit lang gedacht, dass es hier in Kaiserslautern keine Fotografen gibt, da die meisten von weiter weg kommen. Aber ich wurde fündig, man muss nur wissen, wo man suchen muss. Deshalb liste ich euch einfach ein paar Portale auf.

Auf der Suche nach einem guten Fotografen


Fotocommunity: Hier habe ich schon einige Fotografen kennen gelernt. Unter anderem auch Dirk, mit dem ich schon einige Shootings hatte. 

Model-Kartei: Auch hier könnt ihr fündig werden. 

Facebook: Natürlich könnt ihr euch auch mal in Facebook umsehen, dort gibt es auch einige Gruppen für Hobbyfotografen oder Models. 





Fotos: djmeineSicht

Hattet ihr auch schon ein paar Shootings? Wie habt ihr euren Fotografen gefunden und welche Tipps könnt ihr mit auf den Weg geben? 

You May Also Like

20 Comments

>